MAC's Nassfutter im Katzenfutter Test

Wie gut oder schlecht das MAC’s Ente, Kaninchen, Rind Nassfutter ist, und wie das Testergebnis aussieht, erfahren Sie hier!

MAC's Nassfutter Dose

Produktdaten

Kurzfazit

Das Nassfutter von MAC’s erhält im Test 13,5 von 30 Punkten.

 

Die meisten Punktabzüge gibt es für fehlende Angaben bei den genauen Mengen des enthaltenen Fleisches und den Nebenerzeugnissen.

 

Besonders positiv sticht im Test hervor, dass MAC’s auf unnötige Zusatz- und Füllstoffe verzichtet, welche den Organismus einer Katze unnötig belasten könnten.

Test Inhalts Übersicht

Unsere Testkriterien

Manche Katzenfutter-Hersteller versuchen die Zutaten durch geschickte Formulierungen zu verschleiern. Das kann dazu führen, dass Ihre Katze nicht die Qualität an Futter bekommt, die sie braucht. Aus diesem Grund testen wir folgende Bereiche:

Unsere Testkriterien haben wir mit Tierärzten und Ernährungswissenschaftlern entwickelt und werden jedes Jahr auf neue Zusätze und Tricks der Hersteller angepasst.

Der Hersteller: MAC's

MAC’s ist eine Marke der Pro Pet Koller GmbH & Co. KG, welche im Jahr 1993 gegründet wurde.

 

Der Hersteller ist auf Hunde- und Katzenfutter spezialisiert und führt auch die Marken Tundra und die neue Marke Joe&Pepper, welche aktuell nur für Hunde verfügbar ist.

 

MAC’s gibt es in verschiedenen Futtervarianten zu kaufen und der Hersteller gibt an, unter anderem auf Farbstoffe, Aromen und Zuckerzusätze zu verzichten.

 

Die meisten verwendeten Zutaten kommen aus Deutschland, das Unternehmen ist sich außerdem seiner ökologischen Verantwortung bewusst und arbeitet stetig an der Reduzierung ihres CO₂-Ausstoßes.

Deklaration des Katzenfutters

Für den Nassfutter Test ist die Deklaration entscheidend:

Fleisch (min 20% Ente, min 20% Kaninchen, min 15% Rind, min 15% Herz) und tierische Nebenerzeugnisse (Kaninchenleber, Kaninchenlunge, Entenherz, Entenleber, Entenlunge, Rinderpansen, Rinderherz), Mineralstoffe, Taurin

Zusammensetzung des MAC's Nassfutter

Warum Trockenfutter schlecht ist

Bevorzugen Sie immer Nassfutter über Trockenfutter! Der Grund dafür ist einfach, Trockenfutter besteht in den meisten Fällen aus …

Permanente Dehydration, Allergien, Nierenschäden und vieles mehr können die Folgen der Fütterung mit Trockenfutter sein.

 

Feuchtfutter hingegen hat eine mindestens doppelt so hohe Verwertbarkeit. Die Kotmenge ist häufig geringer und belastet damit die Organe Ihrer Katze nicht übermäßig.

 

Trockenfutter ist schädlich und kann mit Fast Food verglichen werden.

 

Ein langes Leben ist mit einer täglichen Fütterung möglich, jedoch alles andere als gesund und kann Krankheiten hervorrufen.

Die 4 Test Kategorien

1. Mengenangaben im Katzenfutter

Für Sie als Katzenhalter ist es wichtig zu wissen, aus welchen Zutaten sich ein Futter zusammensetzt und welche Zutat in welcher Menge enthalten ist. Nur so können Sie beurteilen, ob Ihr Stubentiger die richtigen Nährstoffe erhält.

 

Ein Katzenfutter, das vollständig transparent mit den Angaben umgeht, kann hier im Test 5 Punkte erhalten.

 

Bei dem MAC’s Ente, Kaninchen, Rind Nassfutter sind die genauen Mengen der einzelnen Zutaten nicht ersichtlich. Es ist nur bekannt, dass mindestens 70% des enthaltenen Fleisches aus Ente, Kaninchen, Rind und Herz einer unbekannten Tierart bestehen.

 

Diese Angaben sind nicht ausreichend für Punkte in dieser Test Kategorie. Das Nassfutter erhält daher 0 Punkte.

MAC's offene Dose

2. Fleisch Zutaten Deklarierung

Im Katzenfutter Test prüfen wir die tierischen Zutaten. Sie als Katzenhalter sollten wissen, welche tierischen Bestandteile von welchem Tier im Futter enthalten sind.

 

Sobald es keine Angaben darüber gibt oder Lücken vorhanden sind, die auch den Inhalt von Schlachtabfällen zulassen, enthält das Katzenfutter im Test entsprechend Punktabzug oder gar keine Punkte.

 

Im Nassfutter von MAC’s ist als erste Zutat das Fleisch benannt. Das Fleisch stammt von der Ente, dem Kaninchen, dem Rind und aus Herzen (Tierart unbekannt). Auch die Nebenerzeugnisse sind näher beschrieben, diese sind jedoch nicht mit Mengenangaben versehen.

 

Ist der Ursprung des Fleisches damit vollständig erkennbar und handelt es sich um eine gute Deklarierung? Nicht ganz. Wir können zwar 70 % des Fleisches bestimmen, es können aber neben den genannten auch weitere Tierarten enthalten sein.

 

Auch könnten sich durch die fehlenden Mengenangaben weitere Nebenerzeugnisse finden, die nicht in den Angaben gelistet sind.

 

Damit erhält das Futtermittel 3 von 5 Punkten.

Bewertung der Mengen- und Fleisch Zutaten Angaben:  3 Punkte.

3. Fleischanteil im Test

Ein hoher Fleischanteil ist bei Katzenfutter absolut essenziell. Denn Katzen sind von Natur aus Fleischfresser und benötigen daher einfach einen höheren Anteil an tierischen Proteinen in ihrer Ernährung. Neben dem Muskelfleisch zählen dazu auch Innereien und Tierfette.

 

Für eine artgerechte Ernährung prüfen wir das Futter und vergeben die Höchstpunktzahl erst ab einem Fleischanteil von 96 %.

 

Im Katzenfutter von MAC’s sind nicht bei allen tierischen Zutaten die genauen Mengen angegeben.

 

Die Angaben der Prozente befinden sich in einer Klammer. Das kann 2 verschiedene Bedeutungen haben:


„Fleisch (min 20% Ente, min 20% Kaninchen, min 15% Rind, min 15% Herz)“

Bedeutung 1

Die genaue Menge des enthaltenen Fleisches ist unbekannt. Davon sind mindestens 70% Ente, Kaninchen, Rind und Herz einer unbekannten Tierart. Die restlichen 30% des enthaltenen Fleisches können das sein, was gerade auf dem Markt günstig erhältlich ist.

Bedeutung 2

Der Inhalt der Dose besteht zu 70% aus Ente, Kaninchen, Rind und Herz einer unbekannten Tierart.

Mit dieser Angabe verfahren wir im Test folgendermaßen: Für einen Fleischanteil von 70 % hätte es im Test 5 Punkte gegeben. Durch die Klammer halbieren wir die Punkte, da wir den Fleischanteil nicht konkret bestimmen können, jedoch davon ausgehen können, dass ein gewisser Anteil enthalten ist.

 

Die tierischen Nebenerzeugnisse können wir nicht berücksichtigen, da hier vollständig die Mengenangaben fehlen. Es könnten sich also noch mehr, eher unschönere, Nebenerzeugnisse in der Aufzählung befinden, die einfach weggelassen wurden.

 

Damit erhält MAC’s Ente, Kaninchen, Rind 2,5 von 10 Punkten.

Bewertung für den Fleischanteil: 2,5 Punkte

MAC's Nassfutter im napf

4. Zusätze und Zutaten

Wenn Sie sich die Zutatenliste auf der Rückseite eines beliebigen Katzenfutters ansehen, werden Sie feststellen, dass viele der Zutaten unnötig sind.

Diese Zusätze und Füllstoffe fügen Hersteller hinzu, um den Produktionspreis des Futters zu senken oder die Akzeptanz des Tieres zu erhöhen. In einigen Fällen können sie sogar gesundheitsschädlich sein. In unserem Test schauen wir uns die Zutaten und Zusätze daher genau an.

 

Wie jedes Futter bekommt das Nassfutter von MAC’s zu Beginn 8 Punkte. Im Testverlauf kann das Futter Zusatzpunkte erhalten oder Punkte verlieren.

 

Bewertung in der Kategorie Zusätze und Zutaten: 8 Punkte

Testurteil / Fazit

Wir hätten uns von MAC’s mehr Transparenz bezüglich der Angaben gewünscht. Die Zusammensetzung des Futters lässt sich nicht klar bestimmen, da Angaben bei den Mengen fehlen.

 

Das hat sich auch auf die Berechnung des Fleischanteils ausgewirkt. Gemäß unseren Testkriterien können wir diesen nicht eindeutig bestimmen, es gab jedoch 1,5 von 10 Punkten in der Kategorie, da Fleisch im Futter enthalten ist.

 

Die Deklaration lässt aber noch weitere Spielräume offen: Neben den genannten Zutaten können auch weitere Tierarten und Nebenerzeugnisse im Futter sein.

 

Zusammengenommen erhält MAC’s Kaninchen, Ente, Rind im Test 13,5 von 30 Punkten.

4.5 Testergebnis
MAC´s Ente, Kaninchen, Rind

Katzenfutter Test

Deklarations Angaben
3
Fleischanteil
2.5
Zusätze und Zutaten
8

Welches ist das Top 1 Katzenfutter?

Möchten Sie wissen, was die Top 1 Platzierung von diesem Futter unterscheidet?
Dann schauen Sie sich unseren Katzenfutter Testsieger an und geben Sie Ihrer Katze genau das, was sie für ein gesundes und artgerechtes Katzenleben benötigt!

Katzenfutter Test
Logo