Josera Classic

Josera Classic im Katzenfutter Test

Das Josera Classic Katzenfutter ist eines der ersten Katzenfutter in unseren Trockenfutter Tests. Mit einer guten Nährstoffversorgung und Verträglichkeit im Verhältnis zum Preis macht es für jeden Katzenbesitzer erschwinglich. Die Deklaration lässt jedoch massiv zu wünschen übrig.

Last update was on: 18. Dezember 2018 23:08

Katzenfutter: Josera Classic

Josera Classic Katzenfutter wurde basierend auf den Ernährungsbedürfnissen von ausgewachsenen Katzen entwickelt und soll Ihnen eine vollwertige Katzennahrung bieten. Die Rezeptur mit Geflügel und Fisch wird von Katzen gerne angenommen. Auf Füllstoffe wie Weizen und wurde bei Josera Classic Katzenfutter leider nicht vollständig verzichtet. Getreide steht an der ersten Stelle der Zusammensetzung des Futters. Da eine Katze jedoch ein Fleischfresser ist, hat dieser Inhaltstoff an dieser Stelle nichts zu suchen. Unserer Meinung nach eigentlich an keiner Stelle in der Deklaration. Auch die Bezeichnung „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ lässt offen, ob es sich hauptsächlich um Fleisch oder eher um Nebenerzeugnisse handelt.

Die undurchsichtige Deklaration geht mit den „Öle und Fette“ Punkt weiter. Hier ist auch nicht zu erkennen ob es hochwertige oder minderwertige Inhaltsstoffe sind. Bei „Fisch und Fischnebenerzugnisse (Lachsmehl 4,0 %)“ wissen wir nur mit Sicherheit, das 4% Lachsmehl sind. Der Rest kann irgendeine Fischart bzw. auch nur Fischnebenerzeugnisse sein. Schade! So können wir nicht wissen, ob das Futter wirklich hochwertig ist. Wobei die Hersteller hochwertiger Katzennahrung sich in der Regel um eine deutlich bessere und durchsichtigere Deklaration bemühen.

 

Nährstoffzusammensetzung des Katzenfutters

Das Josera Classic Katzenfutter enthält einen ausgewogenen Proteinanteil, der die Muskelfunktion und die Regeneration unterstützt, während der moderate Fettgehalt der Katze Energie spendet sowie im Test für ein glänzendes Fell und gesunde Haut gesorgt hat, ohne den Stoffwechsel zu belasten. Zudem enthält die Rezeptur von Josera Classic Katzenfutter Calcium und Phosphor in einem ernährungsphysiologisch idealen Verhältnis, sodass das Futter beste Voraussetzungen für starke Knochen, gesunde Zähne und eine funktionierende Blutgerinnung bei Ihrer Katze bietet.

 

Wichtige Spurenelemente im Josera Classic

In der vollwertigen Ernährung Ihrer Katze spielen Spurenelemente in der richtigen Zusammenstellung eine wichtige Rolle. In Josera Classic Katzenfutter sind die Spurenelemente Eisen, Zink, Mangan sowie Kupfer, Jod und Selen in einem sorgfältig abgestimmten Verhältnis enthalten. Eisen ist sehr wichtig für die Blutbildung, während Zink, Mangan, Kupfer und Jod einen wichtigen Beitrag für ein schönes, glänzendes Fell und gesunde Knochen leisten. Gleichzeitig unterstützen diese Spurenelemente den Zellschutz, insbesondere Selen. Zudem stellt der Jodgehalt die optimale Funktion der Schilddrüse Ihrer Katze sicher. Die feinen Knusperkroketten fördern intensives Kauen und sind damit ein wichtiger Beitrag zur Zahngesundheit Ihrer Katze.

 

Vitaminreiches Katzenfutter im Test

Um dem Anspruch als vollwertiges Alleinfutter für Ihre Katze gerecht zu werden, enthält Josera Classic Katzenfutter viele lebenswichtige Vitamine. Vitamin A ist ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung der Sehkraft und zur Unterstützung der Immunabwehr Ihrer Katze. Weitere Vitamine aus der Gruppe der B-Vitamine wie Pantothensäure (Vitamin B5), Folsäure (Vitamin B9), Biotin (Vitamin B7) und Niacin (Vitamin B3) tragen zu einem gesunden Energiestoffwechsel, der Unterstützung der Nervenfunktion sowie der optimalen Funktion des Eiweiß-, Kohlehydrate- und Fettstoffwechsels bei.

Der Zusatz von Vitamin D3 sichert einen gesunden Knochenstoffwechsel. Besonders wichtig für Ihre Katze ist der hohe Taurinanteil in Josera Classic Katzenfutter. Taurin ist für Katzen lebensnotwendig. Es wird für eine gesunde Herzfunktion, gesunde Augen und für die Regulation des Wasserhaushaltes im Körper der Katze benötigt. Da Katzen Taurin nur in sehr geringem Umfang selbst bilden können, ist eine ausreichende Taurinzufuhr über die Nahrung für die Gesundheit Ihrer Katze unabdingbar. Josera Classic Katzenfutter stellt die gute Taurinversorgung Ihrer Katze sicher.

 

Fazit zum Josera Classic im Katzenfutter Test

Das Katzenfutter von Josera liefert den Vierbeinern viele wichtige Nährstoffe. Jedoch enthält das Futter einen zu hohen Getreideanteil und ob wirklich viel Fleisch enthalten ist oder eher Nebenerzeugnisse geht leider aus der undurchsichtigen Deklaration des Trockenfutters nicht hervor. Sehr schade, daher möchten wir auch keine direkte Empfehlung aussprechen.

Last update was on: 18. Dezember 2018 23:08
6.2 Testergebnis
Test - Katzentrockenfutter

Inhaltsstoffe / Deklaration
4.5
Verträglichkeit
8
Preis-/Leistungsverhältnis
6
36 Comments
  1. Das Trockenfutter von Josera wurde mir von einer anderen Katzenmami empfohlen, da es kein Zucker und keine Konservierungsmittel enthält und außerdem nicht so kalorienhaltig sein soll. Also bin ich darauf umgestiegen. Mein Kater frisst es auch sehr gerne, verliert aber mehr Fell als sonst. Ich denke, dann muss ich wohl ein weiteres Futter ausprobieren und nochmal umsteigen. Werde aber erst einmal zum Tierarzt und fragen, was den vermehrten Fellverlust wirklich auslöst.

  2. Mein Kater hatte in der Vergangenheit öfter mal Durchfall. Seitdem er das Trockenfutter von Josera frisst, ist dies allerdings selten geworden. Es scheint ihm zu schmecken und fett geworden ist er auch nicht, deshalb bleibe ich erst einmal dabei.

  3. Ich habe meine Katze auch eine Zeitlang mit dem Trockenfutter von Josera gefüttert und auch beobachtet, dass meine Katze vermehrt Fell verliert. Außerdem hatte ich immer das Gefühl, sie ist nie richtig satt. Bin dann auf ein getreidefreies Futter umgestiegen, damit wurde es dann besser. ‚@Gudrun: Frage deinen Tierarzt mal, ob eine Unstellung auf ein getreidefreies Futter helfen könnte.

  4. Schade, Josera, aufgrund dieses Testberichtes werde ich nicht zu euch wechseln. Zwar scheint die Verträglichkeit wohl gegeben zu sein, dennoch ist mir das mit dem Getreide schon wieder zu dubios. Immerhin füttern wir hier Haustiere!

    • Ich gehe davon aus, Sie meinen Fleischfresser und nicht Haustiere? 😉 Jedenfalls würden mir da einige einfallen, die mit Getreide ganz gut klar kommen. In einer Katze hat Getreide aber natürlich nicht viel verloren, da finde ich das Josera Classic ebenfalls nicht optimal.

  5. Josera ist ein gutes Katzengutter. Weil ich auch unseren Hund damit versorge – ist es nur von Vorteil dass unsere Katze auch dieses Futter annimmt.
    Durch die sehr gute Verträglichkeit die dieses Futter beinhaltet, hat meine Katze keinen Juckreiz mehr, welches sie bei dem abgesetzten Futter hatte.

    • Lese ich das richtig, dass der Hund auch das Josera Katzenfutter bekommt? Ist auf Dauer nicht optimal, weil man damit schon etwas am Bedarf des Hundes vorbeifüttert.

      • Und falls die Katze Josera Hundefutter bekommt, wird es wohl über kurz oder lang zu einem Taurinmangel kommen…

  6. „Auf Füllstoffe wie Weizen und wurde bei Josera Classic Katzenfutter leider nicht vollständig verzichtet.“ – was ist denn noch an unnötigen Füllstoffen enthalten? Ist aber für uns wohl ohnehin uninteressant mit dem vielen Getreide.

  7. Unsere Katze Narla ist ein Schleckermäulchen und mag Josera Katzenfutter am allerliebsten. Sie ist so verrückt danach, dass sie letztens den ganzen Beutel vom Tisch hauen wollte – leider ohne Erfolg – war zu schwer! Josera liegt für mich im Mittelfeld der Katzenfutter, doch mit seinen Jodanteil für eine gesunde Schilddrüse, mit den vielen guten Zutaten die eine gesunde Katze braucht zeichnet sich das Futter aus. Alle Vitamine sind in ausreichendem Maße enthalten und solange es Narla schmeckt ist es okay.

  8. Leider hat meine Katze Josera Katzenfutter verschmäht. Ich weiß nicht warum, eigentlich bin ich bekennender Josera-Fan, da ich es auch für unseren Hund füttere, aber sie mochte es nicht. Ob nun der Weizen als Füllmittel ausschlaggebend war – keine Ahnung. Alles in allem schade.

  9. Meine Suse bekommt Josera Classic als Ergänzungsfutter für ab und zu. Als Hauptfutter verwende ich ein Nassfutter. Sie scheint das Josera-Futter zu mögen und gut zu vertragen, ich konnte keine Verdauungsprobleme und keine Gewichtszunahme beobachten. Der Fleischanteil des Futters ist zwar eher gering, aber dafür ist der Anteil in dem Nassfutter, das ich verwende, hoch.

  10. Ich sage immer, dieses Katzenfutter deckt die Grundbedürfnisse der Katze ab – und ich gebe meiner Katze immer noch ein paar Vitamine dazu, sodass ich denke, trotzdem in Josera ein gutes Katzenfutter gefunden zu haben.

  11. Katzenfutter ist nicht wirklich gleich Katzenfutter. Besonders bei den Trockenfuttern muss man sehr aufpassen dass darin nicht zuviel Getreide enthalten ist, die nur den Bauch der Katze aufblähen lasst. Bei diesem Futter hält sich der Getreidenanteil in moderatem Zustand.
    Josera ist ein Katzenfutter welches man uneingeschränkt empfehlen kann. Es ist sehr gut verträglich und egal ob man es als Ergänzungsfutter oder als Alleinfuttermittel verwendet, es ist durchweg positiv in der Bewertung darzustellen.

    • Ich bin mir jetzt nicht so sicher, ob man bei einem Futter wie dem Josera Classic noch von „moderatem Getreideanteil“ sprechen kann, wenn Getreide gleich am Anfang steht? Von einem Futter, das man „uneingeschränkt empfehlen kann“ würde ich mir dann schon mehr (d.h. auf jeden Fall auch weniger Getreide) erwarten.

  12. Ich füttere Josera Classic nass. Dazu weiche ich es einfach im Napf mit Wasser ein. es entsteht kein unangenehmer Geruch. Mein Kater verträgt es gut, hat keine Durchfälle und ein gesund aussehendes Fell. Ich finde es gut, dass das Futter Taurin enthält, aber keinen Zucker. Stimmt, die Fleischdeklaration könnte besser sein.

    • Ich finde das Josera Classic von der Zusammensetzung her nicht optimal, aber das Einweichen mit Wasser ist je nach Sorte echt ein guter Tipp, falls die Katze nicht genug trinkt.

    • Bei dem hohen Getreideanteil im Josera Classic käme es auf ein paar Körnchen Zucker hin oder her zur Geschmacksoptimierung auch schon kaum mehr an… „Kein Durchfall“ oder dass die Katze nicht gerade ein struppiges Fell hat, sagt erst mal recht wenig über die langfristige Zuträglichkeit des Futters aus, das mussten wir leider auch schon lernen.

  13. Reply
    Boris Edelbergmeier 5. Februar 2018 at 19:15

    Allein schon die undurchsichtige Deklaration ist für mich ein Grund, mich für unsere Katzen lieber nach einem anderen Futter als dem Josera Classic umzusehen.

  14. Ich füttere meinen Freigänger-Kater, der auch gerne mal ein paar Tage unterwegs ist, mit Josera Classic. Es steht immer ein Napf für ihn bereit und er frisst diesen gierig leer, wenn er denn mal auftaucht. Das Trockenfutter kann halt gut mal ne Weile stehen. Da mein Freigänger in der Natur reichlich Mäuse frisst, kann ich bei diesem Trockenfutter wohl ein gutes Gewissen haben, zumal es zuckerfrei ist.

  15. Hm, vielleicht sollte man an dieser Stelle das Bewertungssystem noch ein wenig anpassen? 6,2 liest sich ja wie „nicht optimal, aber kann man schon ohne große Bedenken füttern“. Und das bei einem Futter, wo Getreide an der ersten Stelle steht? Da würde es mich dann auch interessieren, an was die „Verträglichkeit“ festgemacht wird. Wenn das Josera Classic tatsächlich so gut verträglich ist, scheint ja Getreide als Hauptbestandteil auf einmal doch nicht so schlimm zu sein?

  16. Mein alter 12-jähriger Kater war ein richtiger „Kotzer“, bevor ich auf Josera gekommen bin. Ich habe viele Sorten ausprobiert und immer wieder hat er sein Fressen erbrochen. Josera verträgt er gut und es scheint ihm zu schmecken, schade, Nassfutter mag er nicht. Auf seine alten Tage lass ich ihm jetzt seine Fressgewohnheiten wie sie sind.

  17. Ich füttere das Josera Classic, weil hier wenigstens keine Kräuter enthalten sind. Gerade bei Katzen finde ich diese eher fragwürdig im täglichen Futter. Was sich jetzt hinter den „pflanzlichen Nebenerzeugnissen“ verbirgt, weiß man natürlich nie so genau, aber ich schätze mal, dass man Kräuter vermutlich angegeben hätte. So mancher Käufer von Katzenfutter schwört ja darauf, und ich kann mir nicht vorstellen, dass der Hersteller diese hinzufügen würde, ohne den Marketingzusatznutzen mitzunehmen.

  18. Meine Birma-Katze ist was Futter angeht sehr wählerisch. Das Futter von Josera hat sie gut angenommen, nachdem ich sie von Felix entwöhnt hatte. Bisher sind keine Verdauungsbeschwerden aufgetreten. Gut finde ich auch, dass das Futter nicht so aufdringlich stinkt.

    • Ja, das Josera Classic ist für ein Trockenfutter ganz ordentlich, wenn auch die Deklaration etwas besser sein könnte.

  19. Ich verfüttere Josera Classic an meine Freigänger-Katze. Früher ließ sie sich teilweise drei ganze Tage nicht blicken. Seitdem ich Josera füttere, ist sie fast jeden Tag mindestens zwei Mal da und schaut, ob was im Napf ist. Sie hat bisher ihr Gewicht halten können und hat ein wunderschönes Fell.

  20. Ich füttere selbst kein Trockenfutter, habe das Josera Classic aber schon Bekannten empfohlen, deren Katze wohl die Kräuter in einem sonst brauchbaren Futter nicht vertrug. Das neue Futter hat sie gleich gut vertragen und nach einer kurzen Umgewöhnungsphase frisst sie es auch gerne.

  21. Ich nehme Josera Classic als Leckerli und befülle damit gerne den Spielball für meine Katze. Da meine Katze Allergien hat, wollte ich ein Futter für sie, das keine künstlichen Zusätze hat.

  22. In meinen Augen ist das Josera Classic ein solides Trockenfutter, aber auch nicht mehr. Ich finde es aber immer noch besser als so manche generell hochwertigeren, die dann wieder mit lauter Unnötigem wie Kräutern gepimpt werden.

  23. Früher habe ich für meine Katzen Kitekat gekauft. Das haben die Stubentiger gefressen, aber nicht so gerne wie Josera Classic. Ich bin froh, dass dieses Trockenfutter keine künstlichen Farb- und Aromastoffe enthält. Preis-Leistungsverhältnis ist ok.

  24. In meinen Augen bietet das Josera Classic solide Qualität, auch wenn es natürlich immer noch besser geht. Aber immerhin ist so einiger überflüssiger Schnickschnack nicht enthalten, der in vielen Premium-Marken derzeit leider absolut angesagt ist.

  25. Mit Josera Classic konnte unsere Katze leider nicht viel anfangen, aber der Kater meines Onkels frisst es mit Vergnügen.

  26. Das Josera Classic finde ich ganz ok. Purizon Adult ist uns aber lieber.

  27. Meine Katze frisst sehr gerne das Trofu von Josera als Ergänzungsfutter. Die Kroketten sind etwas größer als von anderen Herstellern, aber das finde ich gut. Außerdem freue ich mich, dass es vom Katzenklo her nicht mehr so riecht.

  28. Das Josera Classic füttern wir unseren Katzen seit vielen Jahren – wir sind absolut davon überzeugt. Auch wenn Nassfutter vielleicht noch besser wäre, aber da entsteht uns einfach zu viel Müll.

  29. Das sehe ich genauso, solange ein Futter top vertragen wird, bleibe ich dabei, vor allem, wenn es sich um eher empfindliche Tiere handelt. Und das schöne am Josera Classic ist ja, dass keine Kräuter enthalten sind, daher brauche ich mir da keine Gedanken um eventuelle versteckte Allergien diesbezüglich zu machen. Unsere Katze ist sehr lebhaft und agil ohne irgendwelche Verdauungsstörungen oder Hautbeschwerden, da scheint das Futter schon zu passen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar